Herzlich Willkommen

Sehr geehrter U-Boot-Interessent,

wir freuen uns, Sie auf der Rechercheseite des „Deutschen U-Boot-Museums“ begrüßen zu dürfen und bieten Ihnen ab sofort die Möglichkeit, neben der Suche nach Unterlagen zur U-Bootwaffe der Kriegsmarine, auch nach Unterlagen der Kaiserlichen Marine (1914 bis 1918) zu recherchieren.

Ebenfalls neu können wir Ihnen jetzt auch zu jedem Boot der Kriegsmarine – und später auch zur Kaiserlichen Marine – Aufnahmen der Kommandanten zur jeweiligen Unternehmung und eine Übersicht von Bootsbildern zur Ansicht und Bestellung anbieten. Da die Aktualisierung der Aufnahmen allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird, bitten wir bei Interesse und fehlender Vorlage um Ihre Anfrage.

Des Weiteren erhalten Sie einen Überblick über das Vorhandensein von verschiedenen Dokumenten wie z.B. der Bootsdatenblätter (nur Kriegsmarine) und Kriegstagebüchern, die nach Anzahl der Unternehmungen und Zeiträumen gegliedert sind. Des Weiteren sind auch der Umfang und die Gebühren für den Erwerb ausgewiesen, wobei die für diesen Zweck erstellte Datenbank ständig aktualisiert und ggf. erweitert wird.

Die vorhandenen Bootsdatenblätter der Kriegsmarine fassen z.B. in übersichtlicher Form die wichtigsten, ein bestimmtes Boot betreffende Fakten und Daten zusammen, wobei auch Besatzungslisten enthalten sind. Die Kriegstagebücher erhalten alle Aufzeichnungen eines U-Bootes während einer Unternehmung und nennen Zeiten, Positionsangaben und andere wichtige Ereignisse. Teilweise sind auch Wegekarten, Torpedoschussmeldungen, Funkkladden und/oder Maschinentagebücher vorhanden.

Über einen Warenkorb können die gewünschten Dokumente (auch einzeln) zusammengestellt und anschließend per Banküberweisung, Scheck oder über „PayPal“ bestellt und bezahlt werden. Die Auslieferung erfolgt in der jeweils gewünschten Form auf CD, DVD, USB-Stick oder auch in Papier. Bei entsprechender Größe der Daten können die Dokumente auch als Anhang an eine E-Mail versendet werden. Als neue Versandmöglichkeit können jetzt auch die ausgewählten Daten über einen Link (Google Drive oder WeTransfer) geladen werden. Der Versand per Link spart Versandkosten und wird Ihnen nach Zahlungseingang per Mail zugestellt.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und bedanken uns für das Interesse.


Hinweis: Die Lese-Qualität der archivierten Dokumente schwankt zum Teil erheblich, zumeist begründet durch die schlechte Qualität der Originale. Unterlagen der Kaiserlichen Marine sind darüber hinaus vielfach handschriftlich und in deutscher Schreibschrift (Sütterlin) verfasst. Auch die Quellen der archivierten Daten und Fakten sind nicht immer dokumentiert.